2. Duisburger Zukunftsgespräche

#teamwork Wasserstoff: Transformation geht nur gemeinsam

die Transformation von Industrie und Logistik gelingt nur gemeinsam! Wie können Wissenschaft und Wirtschaft neue Entwicklungen schnell in die praktische Anwendung überführen? Was kann die Politik dafür tun und wo hakt es noch? Wie gelingt diese Herausforderung mit der Zivilgesellschaft. Kurzum: Was heißt Teamwork ganz konkret?
 
Der Verein Hy.Region.Rhein.Ruhr lädt zum zweiten Mal zur einer Veranstaltung ein, um den Wandel zum Energieträger Wasserstoff zu diskutieren – die Duisburger Zukunftsgespräche: am Mittwoch, 19. Oktober, um 19:00 Uhr, im Fraunhofer-inHaus-Forschungszentrum, Forsthausweg 1 in 47057 Duisburg
 
Thema der Duisburger Zukunftsgespräche ist die Transformation der Region Rhein-Ruhr zur CO₂-Neutralität im Dialog zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft. Die Dekarbonisierung unserer Wirtschaft ist eine gewaltige Herausforderung für die Region und im Zeichen der Klimakrise und des fossilen Rohstoffmangels angesichts des Ukrainekriegs dringender denn je. Dabei steht am Forschungs-, Stahl- und Logistikstandort Duisburg der schnelle Hochlauf einer leistungsfähigen Wasserstoffinfrastruktur im Fokus – und die Frage, wie ein passfähiger politischer Rahmen dafür aussieht und nicht zuletzt die zivilgesellschaftliche Akzeptanz.

Agenda:

18:30 Uhr
Einlass
 
19:00 Uhr
Grußwort: Martin Murrack, Stadtdirektor und Stadtkämmerer der Stadt Duisburg 
Grußwort: Prof. Dr. Barbara Albert, Rektorin der Universität Duisburg-Essen 
 
19:20 Uhr
Keynote von Staatssekretärin Silke Krebs, Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
                       
Podiumsdiskussion mit

  • Dr. Marie Jaroni, Head of Decarbonization bei thyssenkrupp steel und 2. Vorsitzende des Hy.Region.Rhein.Ruhr e.V.
  • Prof. Dr. Harry Hoster, Wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für Brennstoffzellentechnik
  • Prof. Dr. Robert Schlögl, Vizepräsident der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
  • Udo Sieverding, Mitglied der Geschäftsleitung bei der Verbraucherzentrale NRW und Vorstand des Klima.Diskurs NRW
  • Prof. Dr. Barbara Albert, Rektorin der Universität Duisburg-Essen 
  • Staatssekretärin Silke Krebs, Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

Moderation: Jürgen Zurheide, Journalist (u.a. DLF, WDR)
 
20:30 Uhr        
Come-Together bei kleinen Speisen und Getränken
 
21:30 Uhr
Ende der Veranstaltung

2 Duisburger Zukunftsgespräche

Anmeldung
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder